Familiengottesdienste

Familiengottesdienst mit dem Kindergarten
Am Freitag, dem 27. Juli 2018, feierten wir wir einen großen Familiengottesdienst in unserer Kirche.

Wir hörten die Geschichte von Abraham. Abraham musste bei seinen Schafen auf der Wiese schlafen. Nur ein einfaches Zelt hatte er zum Schutz. Darum hat Abraham furchtbare Angst: Gibt es hier Schlangen? Was passiert, wenn böse Menschen kommen? Was passiert, wenn es stürmt? Dann raschelte es auch noch in Abrahams Zelt... Ist es jetzt aus und vorbei mit ihm?
Was damals los war, erfuhren wir im Gottesdienst.

Der Gottesdienst wurde zusammen mit dem Kindergarten vorbereitet. Im Gottesdienst wurden alle Kinder, die den Kindergarten verlassen und ab Herbst die Schule besuchen, gesegnet.


Bericht im Gemeindebrief "Winter 2017":

Familiengottesdienst am 29. Oktober
Über 40 Kinder kamen am Sonntag, dem 29. Oktober, zusammen mit ihren Eltern und Paten zum Familiengottesdienst.
Alle Kinder unserer Gemeinde, die die Grundschule besuchen, haben eine persönliche Einladung bekommen. Im Gottesdienst konnten die Kinder mehr über Gottes Bande erfahren. Gott hat nämlich eine Bande. Er selber ist ihr Anführer. Die Mitglieder treffen sich mindestens einmal in der Woche, sie singen, sie beten. Aber auch sonst treffen sie sich, lachen miteinander und helfen sich, wenn einer Hilfe braucht. Mitglied wird man in Gottes Bande durch die Taufe. Das Erkennungszeichen von Gottes Bande ist das Kreuz. Deshalb durften sich alle Kinder während der Predigt so ein Erkennungszeichen, ein Papierkreuz gestalten.

Im Gottesdienst wurde Jonas Hofmann getauft. So konnten alle Kinder sehen, was bei ihrer eigenen Taufe passiert ist. Um uns daran zu erinnern, dass wir dank unserer Taufe auch zu Gottes Bande gehören, haben wir alle gemeinsam unsere Taufkerzen angezündet.

Vielen Dank an das KiGo-Team, dass den Gottesdienst vorbereitet und durchgeführt hat!


 Bericht im Gemeindebrief "Frühjahr 2017":

Gott Tür und Herz öffnen –

Familiengottesdienst am 2. Advent (4. Dezember 2016)

Am 2. Sonntag im Advent fand in unserer Kirche in Wonsees ein Familiengottesdienst statt. Mit dabei waren die Kinder des Kindergartens. „Wir warten auf das Weihnachtsfest und Gott wartet darauf, dass wir ihm unsere Türen und Herzen öffnen.“ – das war das Thema unseres Gottesdienstes.

Viele Türen öffnen wir im Laufe unseres Lebens und oft schließen sich damit gleichzeitig andere Türen. Manche Türen bleiben uns verschlossen, auch wenn wir sie nur zu gerne öffnen würden.

Da ist es gut, wenn Gott uns zusagt: „Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan, die niemand zuschließen kann (Offenbarung 3,8).“ Die Flamme des Vertrauens, der Liebe und des Glaubens in unserem Leben können verlöschen, doch solange die Flamme der Hoffnung in uns brennt, können wir alle anderen daran wieder entzünden. Das haben uns die Kinder vom Kindergarten mit ihrem Anspiel in wunderbarer Weise nahegebracht.

Herzlichen Dank an Frau Amschler und ihr Team für die Vorbereitung.

Termine

Kindergottesdienst
Wonsees: Gemeindehaus
Posaunenchorprobe Gerhard Unger
Wonsees: Gemeindehaus

Tageslosung

Freitag, 15. November 2019
Wo viel Worte sind, da geht?s ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen im Zaum hält, ist klug.
Mit der Zunge loben wir den Herrn und Vater, und mit ihr fluchen wir den Menschen, die nach dem Bilde Gottes gemacht sind. Aus "einem" Munde kommt Loben und Fluchen. Das soll nicht so sein, liebe Brüder.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok