Tageslosung

Samstag, 23. Juni 2018
Der HERR verstößt sein Volk nicht um seines großen Namens willen.
Ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus: Obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, auf dass ihr durch seine Armut reich würdet.

Besondere Gottesdienste

 

Gottesdienst für Jung und Alt zu Erntedank

2017 10 01 Nr.3

Am Sonntag, dem 1. Oktober haben wir Erntedank gefeiert. Unsere St.-Laurentius-Kirche war dazu prächtig geschmückt mit den vielen Gaben, die die Woche zuvor gespendet wurden. Dafür herzlichen Dank! Ihre Gaben werden den Hollfelder Helfern übergeben.
Ganz fertig geschmückt war die Kirche aber nicht. So konnten die Kinder, die zum Gottesdienst gekommen waren, beim Schmücken helfen. Anschließend hat Pfarrer Städtler den Kindern erklärt, dass wir an Erntedank Gott nicht nur für Feldfrüchte danken. Wir danken für alles, was wir zum Leben brauchen und auch immer wieder bekommen. Vor der Predigt sind die Kinder ins Gemeindehaus gegangen und haben dort mit dem Kindergottesdienst-Team ihren Gottesdienst fortgesetzt.
Zur prächtigen Ausgestaltung des Gottesdienstes hat nicht nur der geschmückte Altarraum beigetragen, sondern auch unser Posaunenchor.
Nach dem Gottesdienst gab es wieder für alle Besucher eine Breze als Geschenk und Wegzehrung.

2017 10 01 Nr.1a

 


 

Jubelkonfirmation in Wonsees am 2. Juli 2017

 In einem Festgottesdienst am Sonntag den 2.Juli 2017 wurde in der St. Laurentiuskirche die Jubelkonfirmation gefeiert. Die Jubilare konnten 25-, 50-, 60-und 70 Jahre Konfirmations–Jubiläum feiern. Pfarrer Daniel Städtler hielt den Festgottesdienst. In seiner Predigt sprach über den Bibeltext: „Freuet euch in dem Herrn allewege …..“ (Phillipper 4, 4-7). Zum Festgottesdienst war auch der ehemalige Pfarrer von Wonsees, Andreas Jacubasch, aus Ingolstadt gekommen. Er konfirmierte 1992 die jetzigen „Silberkonfirmanden“. Am Nachmittag fand dann eine Gedenkfeier auf dem Friedhof, für die verstorbenen Mitkonfirmanden, statt.

 


 

28. Mai 2017: Wonsees feiert 50 Jahre Posaunenchor

Am Sonntag, dem 28. Mai, begingen wir das 50-jährige Bestehen unseres Posaunenchors mit einem Festgottesdienst und anschließender Feier rund um die Laurentiuskirche.

Vor dem Festgottesdienst spielte der Posaunenchor für seine verstorbenen Bläserkameraden auf dem Friedhof und legte eine Blumenschale nieder.

Im Gottesdienst war Pfarrer Erich Eyßelein zu Gast. Pfarrer Eyßelein ist der Landesobmann des Verbands Evangelischer Posaunenchöre in Bayern. In seiner Predigt verglich er das Leben mit einer Probe des Posaunenchores und betonte, wie wichtig das harmonische Zusammenspiel ist. Bei der anschließenden Ehrung des Chores und seiner Bläser blickte Pfarrer Eyßelein auch auf die Geschichte des Posaunenchors zurück.

2017 05 28 Posaunenchor 02a

Am Ostersonntag 1967 absolvierte der Posaunenchor seinen ersten offiziellen Auftritt im Gottesdienst. Neben 20 weiteren Bläsern waren schon damals Hermann Merz, Edwin Kaufmann, Roland Kolb und Willi Wölfel dabei. Dass der Posaunenchor nun seit 50 Jahren besteht, ist keine Selbstverständlichkeit. Man braucht viel Engagement und Herzblut, um so lange dabeizubleiben, regelmäßig zur Chorprobe zu gehen und pro Jahr ca. 20 Auftritte zu bestreiten. So gab es Höhen und Tiefen. Aber die Kameradschaft und der Zusammenhalt im Chor sind sehr gut. Viele Ausflüge und Feierlichkeiten haben dafür gesorgt, dass die gute Gemeinschaft und die Freude am Chor erhalten bleiben.

Im Gottesdienst geehrt wurden mit Urkunden und Verbandsabzeichen:

50 Jahre: H. Merz, E. Kaufmann. R. Kolb, W. Wölfel, E. Murmann

45 Jahre: A. Hofmann

40 Jahre: A. Schwarz, H. Wagner, G. Wagner, G. Unger

35 Jahre: H. Hofmann, W. Schleicher

25 Jahre: K. Bayerlein

15 Jahre: S. Wölfel, D. Wölfel

Gemeindepfarrer Daniel Städtler bedankte sich bei allen Bläsern für den geleisteten Dienst zum Lobe Gottes, mit einem handgefertigten Brotzeitbrett.

2017 05 28 Posaunenchor 03

Anschließend verabschiedete Pfarrer Städtler den Chorleiter, Hermann Merz. Hermann Merz übernahm vor 45 Jahren die Leitung des Chors, nach dem Weggang von Pfarrer Schmidt. Pfarrer Städtler bedankte sich für seinen Dienst und überreichte im Namen der gesamten Kirchengemeinde eine große und reich gefüllte Brotzeitplatte. Anschließend bedankte sich auch der Obmann des Posaunenchores, Gerhard Unger. Er sagte, dass es Hermann Merz bestens verstand, die Bläser immer wieder für den aktiven Dienst zu begeistern und das Miteinander zu stärken. Er überreichte ihm einen Bildband mit Fotos des Posaunenchores der letzten 50 Jahre.

2017 05 28 Posaunenchor 04

 

Nach dem Gottesdienst wurde zwischen Kirche und Gemeindehaus zusammen mit der ganzen Kirchengemeinde gefeiert. Hier sei den zahlreichen Helfern gedankt, die mit leckeren Häppchen und Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl sorgten. Bei herrlichem Sonnenschein wurde sich noch lange über viele Episoden und Erlebnisse der letzten 50 Jahre Posaunenchor Wonsees unterhalten.

2017 05 28 Posaunenchor 06

2017 05 28 Posaunenchor 08a

 

Termine

Jugendtreff Wonsees Tim Herzog (Dekanatsjugendreferent)
Wonsees: Gemeindehaus
Gottesdienst (Pfr. Städtler)
Wonsees: Laurentiuskirche Wonsees
Posaunenchorprobe
Wonsees: Gemeindehaus
Jugendgottesdienst
Wonsees: Laurentiuskirche Wonsees
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok